Künstliche Welten

Phänomen www







Das World Wide Web ist inzwischen mit Abstand der populärste Dienst im Internet. Erst mit dem World Wide Web ist es möglich, multimedial aufgebaute Dokumente im Internet zu präsentieren und mit so genannten Hyperlinks aktiv auf andere Ressourcen zu verweisen. Viele Benutzer enterten das Internet ursprünglich, um World-Wide-Web-Dienste zu nutzen. Das World Wide Web ist zwar nicht greifbar, allerdings ist es von Anfang an bunt gewesen und bot Interaktivität - freilich wenn vom Anbieter gewollt. Auch wenn viele mit dem Begriff "Internet" hauptsächlich das World Wide Web meinen, sind beide nicht dasselbe: Das World Wide Web ist lediglich ein Dienst im Internet, der dank seiner technischen Möglichkeiten Schnittstellen zu vielen anderen Diensten bieten kann.


Am 6.August 1991 wurde das World Wide Web zur allgemeinen Benutzung freigegeben und damit eine neue künstliche Welt erschaffen.

Der Gründer und Vater des heutigen World Wide Web sowie der Erfinder der HTML ist der britische Informatiker  Sir Timothy John Berners-Lee.

 
           
     Timothy John Berners-Lee





 














+++News 21.10.2009+++
www.artificial-world.de erstrahlt

im neuen Design





Toplist123 Eingetragen bei den Web-Charts von KressTech.deKressTech.de - Das Portal zur Computerwelt! GermanTop - Topliste Deutschland

+++ News +++ www.artificial-world.de erstrahlt im neuen Design +++ copyright & designed by www.artificial-world.de

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=