Künstliche Welten

contra www



Gefahren durch das
World Wide Web


Am 6.August 1991 wurde das World Wide Web zur allgemeinen Benutzung
freigegeben und damit eine neue künstliche Welt erschaffen.

Was am Anfang noch als Errungenschaft gefeiert wurde entpuppte sich in den Jahren immer mehr zu einer wachsenen Gefahr des Realitätsverlust durch Internetsucht.
Manche Menschen begeben sich in ihre virtuelle künstliche Welt und vernachlässigen ihre reale Umgebung und Gewohnheiten.

Des Weiteren wird häufig die Befriedigung vitaler Bedürfnisse wie z.B. Schlaf und Nahrungsaufnahme vernachlässigt. Oftmals ist es zu beobachten das Abhängige immer mehr Zeit im Netz verbringen müssen, um ihr Wohlbefinden zu befriedigen.
Als besonders gefährdet gelten depressive und einzelgängerisch veranlagte Menschen. Wenn der Druck des Alltags sehr groß wird ,dann kann die virtuelle künstliche Welt eine Fluchtmöglichkeit bieten.

Schon die Kinder vernachlässigen ihre Hausaufgaben. Erwachsene ziehen sich immer mehr von der Außenwelt zurück. Durch stundenlanges surfen im Internet kommen sie übermüdet zur Arbeit bzw. zur Schule.

Auch Partnerschaften sind durch übermäßiges und regelmäßiges stundenlanges surfen im Internet sehr stark gefährdet. Es ist zu erkennen dass, das Internet zum Beziehungskiller Nr.1 in den letzten Jahren geworden ist.




 








+++News 21.10.2009+++
www.artificial-world.de erstrahlt

im neuen Design





Toplist123 Eingetragen bei den Web-Charts von KressTech.deKressTech.de - Das Portal zur Computerwelt! GermanTop - Topliste Deutschland

+++ News +++ www.artificial-world.de erstrahlt im neuen Design +++ copyright & designed by www.artificial-world.de

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=